Schwimmen lernen

Schwimmkurse für Anfänger, Fortgeschrittene in allen Altersstufen.

> Anfrage Schwimmkurs <
> Merkblatt und Anmeldung <

Rettungsschwimmer werden

Wasserrettung und Ausbildung bei der Wasserwacht


 > Kurse auf Anfrage <

Förderverein

Mit ihrer Spende oder Mitgliedschaft im Förderverein (Vereinsbeitrag ab 10 € im Jahr) helfen sie uns aktiv, auch in Zukunft die Ortsgruppe Feucht unterstützen zu können.

Mit ihrem Eintritt in die Wasserwacht am 01.12.1992 betrat Eva Wirth das vielfältige und belebte Aufgabengebiet der Gemeinschaft Wasserwacht Feucht.

Anfangs in der noch relativ neuen Wasserwacht Jugend unter Marion und Marcus. Mit viel Eifer und Elan wurde sie eine schnelle und zuverlässige Rettungsschwimmerin. Dies zeigte sich auch bei Rettungsschwimmwettkämpfen auf Bezirksebene.

Neues Hinweisschild für das Rettungszentrum Feucht

Im Zuge der Renovierungsarbeiten am Feuerwehrhaus wurde nun auch ein neues Hinweisschild angebracht. Das Schild verweist nun nicht mehr nur auf die Feuerwehr, sondern auf  alle Organisationen die in der Unteren Kellerstrasse vertreten und beheimatet sind.

Wasserwacht Feucht beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Markt Feucht

Beim diesjährigen Tag der offenen Tür der Feuchter Floriansjünger war auch die BRK Wasserwacht Feucht präsent. Neben einem Rettungswagen und einem Krankentransportwagen der BRK Rettungswache Feucht wurde erstmals das neue Einsatzfahrzeug der Feuchter Wasserwacht in Kombination mit dem neuen Wasserrettungsanhänger der Bevölkerung vorgestellt.

Tragische Wendung im Fall der Lebensrettung am Jägersee: Am Mittwochabend ist der von einem Polizeibeamten gerettete 28-Jährige im Klinikum Süd in Nürnberg verstorben.

Wie berichtet hatte der Beamte der Polizeiinspektion Altdorf bei einer Streifenfahrt über Funk davon erfahren, dass es am Jägersee zu einem Notfall gekommen war. Als er dort eintraf, waren bereits die Wasserrettung der Wasserwacht Feucht und die Feuerwehren Feucht und Wendelstein vor Ort.

Auch im Jahr 2018 beteiligte sich die Wasserwacht Feucht wieder im Freibad am Kinderferienprogramm des Marktes Feucht.

54 begeisterte Mädchen und Jungen im Alter zwischen 8 und 12 Jahren kamen zum Zelten und Übernachten in das Feuchter Freibad Feuchtasia. Die eine Hälfte waren Teilnehmer des Ferienprogrammes und die andere Hälfte bestand aus der kompletten Jugendgruppe der Feuchter Wasserwacht welche auch Ausrichter der Veranstaltung war.

Auch dieses Jahr haben die jungen Wasserwachtler fleißig bei der Aktionswoche Demma'n Dregg weg des Marktes Feucht mitgemacht.

Im Rahmen der Gruppenstunde am Donnerstagabend haben wir mit viel Einsatz und Spaß unter anderem im Eichenhain und Umgebung vier Müllsäcke voll gesammelt und zum Bauhof gebracht.

Die eiskalte Belohnung haben wir uns dann zum Abschluss auch schmecken lassen.

BRK verabschiedet Andreas Gerbl nach 35 Jahren in der Ersten Hilfe-Ausbildung. Till Bohnekamp wird für 10-jährige Erste Hilfe-Ausbildertätigkeit geehrt. So viele Teilnehmer wie nie zuvor in Rotkreuzkursen – Dank an die ehrenamtlichen Ausbilder.

Fast ein halbes Menschenleben lang hat Andreas Gerbl aus Feucht unzählige Menschen im Nürnberger Land ehrenamtlich in der Ersten Hilfe ausgebildet.

Staatliche Ehrungen für langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Wasserwacht Feucht.

Landrat und Kreisvorsitzender Armin Kroder übergibt Auszeichnungen für 25 Dienstjahre im Roten Kreuz an Till Bohnekamp. Im Rahmen einer Feierstunde wurden im Rathaus in Feucht der Kamerad Till für stolze 25 Dienstjahre in der Wasserwacht geehrt.

Wir sagen DANKE für dieses riesige Engagement im Zeichen der Menschlichkeit.

Staatliche Ehrungen für langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Wasserwacht Feucht.

Landrat und Kreisvorsitzender Armin Kroder übergibt Auszeichnungen für 25 Dienstjahre im Roten Kreuz an Florian Reiff. Im Rahmen einer Feierstunde wurden im Rathaus in Feucht der Kamerad Florian für stolze 25 Dienstjahre in der Wasserwacht geehrt.

Wir sagen DANKE für dieses riesige Engagement im Zeichen der Menschlichkeit.

Es war schon dunkel in der Unteren Kellerstraße, als sich am Abend des 20.10.2017 die Gäste zu einem besonderen Termin einfanden. Unter ihnen Bürgermeister Konrad Rupprecht, Landrat und Vorsitzender des BRK Armin Kroder sowie einige Marktgemeinderäte. Anwesendwaren natürlich auch die Ehrenamtlichen der Mannschaft der Wasserwacht Feucht. Grund für den abendlichen Termin war die Übergabe und die Weihung durch die beiden Pfarrer Thie und Pfarrer Grötzner des neuen Einsatzfahrzeuges der Wasserwacht Feucht.

Das neue Allradfahrzeug hat einen Anschaffungswert von 80.000 Euro, den zum größten Teil das Innenministerium getragen hat. Der Antrag hierfür wurde vor acht Jahren gestellt.